Delphinklasse

Informationen des Schulelternbeirats

Zu den Themen: Kinder, Schule und Erziehung gibt es regelmäßig allgemeine Informationen des Schulelternbeirats, Kreiselternbeirates, etc.

Diese Informationen werden hier gesammelt und eingereiht. Mit einem Klick auf die Überschrift, können angehängte Dokumente heruntergeladen werden.

  • Liebe Schulelternbeiratsvorsitzende, liebe Klassenelternbeiräte, liebe Eltern,

    der Schulelternbeirat der Limesschule in Wehrheim veranstaltet am Mittwoch, den 30.08.2017 um 20.00 Uhr in der Mensa einen Vortrag zum Thema

    “Wie Sie reden, damit Ihr Kind zuhört. Wie Sie zuhören, damit Ihr Kind redet.”
    Referent: Dr. Jan-Uwe Rogge, Familien- und Kommunikationsberater, Autor mehrerer Bestseller zum Thema “Erziehung”.

    Näheres entnehmen Sie bitte dem Anhang.
    Karten können ab dem 01.07. in der evangelischen Buchhandlung Wehrheim, Spielzeug Wagner oder bei Weddingen in Neu Anspach erworben werden. Kartenvorbestellung nehme ich auch gern unter folgender E-Mail-Adresse entgegen: Frauke@Harder-Frankfurt.de<mailto:Frauke@Harder-Frankfurt.de>. Die Karten werden dann gegen Vorabüberweisung an der Abendkasse hinterlegt oder können vorher abgeholt werden.

    Bitte leiten Sie diese Information über die Klassenelternbeiräte an die Eltern Ihrer Schule  weiter.

    Herzlichen Dank und viele Grüße

    Frauke Harder

  • Liebe Eltern,

    über die Schulleitung ist uns folgende Information weitergeleitet worden.

    Der Schulleiter der ARS wurde heute von der Polizei Bad Homburg darüber informiert, dass ein ARS-Schüler der Stufe 7 am 11.5.2017 um ca. 8.30 Uhr in der Taunusbahn am Bahnhof Wehrheim von einem Herrn (Alter ca. 47 Jahre) angesprochen und zum Mitgehen aufgefordert wurde. Dies hat der Schüler zum Glück verweigert. Der betroffene Mann ist der Polizei bekannt und wurde bereits von ihr angesprochen.
    Die Polizei kann nicht ausschließen, dass es weitere Vorfälle dieser Art im Raum Neu-Anspach/Taunusbahn geben wird.

    Dieser Vorfall wird zum Anlass genommen, auf das richtige Verhalten hinzuweisen.
    Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern.
    Die Polizei gibt dazu folgende Hinweise:
    - Weisen Sie Ihr Kind daraufhin, bei einer solchen Ansprache ruhig zu bleiben, natürlich auf keinen Fall mitzugehen, dies der entsprechenden Person klar mitzuteilen und um Unterlassung zu bitten. Dabei sollte das förmliche „Sie“ genutzt werden, damit Umstehende klar erkennen können, dass es sich um eine für das Kind unbekannte Person handelt.
    - Abstand halten oder weggehen. Wird das Kind bedrängt, soll es sofort weitergehen, laut schreien und andere Erwachsene um Hilfe bitten.
    - Auf keinen Fall aggressiv werden oder irgendetwas in Richtung einer Festnahme oder Festhaltens versuchen, die Ansprache für sich genommen stellt noch keinen Straftatbestand dar.
    - Man sollte sich die Person aber genau ansehen, um eine genaue Täterbeschreibung abgeben zu können, ideal wäre natürlich ein Foto mit Handy etc.
    - Ein solcher Vorfall sollte auf jeden Fall der Polizei gemeldet werden.

    Ansprechpartner ist Herr Dehler bei der Polizei HG: 06172 120315.
    Auch die Schulleitung sollte darüber informiert werden.

    Im Anhang finden Sie noch weitere Tipps, die ich zu dem Thema bzgl. Vorbeugung und Verhalten im akuten Fall gefunden habe.

    Viele Grüße
    Tina Hegerding

  • Die ARS wird mit dem neuen Schuljahr für die 5. Klassen ein neues Konzept mit „Offener Lernzeit“ erproben.

    Nähere Informationen dazu auf der Homepage der ARS und im anhängenden Infobrief – der ebenfalls auf der Homepage zu finden ist.

    >>Info-Link